Ein Beweger, ein Impulsator

Ein Beweger, ein Impulsator - Der Lackfabrikant Dr. Kurt Herberts
Hrsg: Bergischer Geschichtsverein, Wuppertal
Gestaltung: KSS · Rita Küster
ISBN 978-3-935421-49-2
www.nordpark-verlag.de

Der Wuppertaler Lackfabrikant Prof. Dr. Kurt Herberts (1901-1989) gehörte zu den visionären, global agierenden Unternehmerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. 20 Jahre nach seinem Tod hat die Wuppertaler Journalistin und Autorin Christiane Gibiec ein Buch über Kurt Herberts geschrieben, das im Frühjahr 2010 im Nordpark Verlag erschienen ist und vom Bergischen Geschichtsverein Wuppertal herausgegeben wird. Das Buch mit dem Titel „Ein Beweger, ein Impulsator – Der Lackfabrikant Dr. Kurt Herberts“ beleuchtet die Persönlichkeit des anthroposophisch ausgerichteten Unternehmers sowie die Geschichte und die außergewöhnliche Unternehmens- und Ausbildungskultur seiner Lackfabrik. In den 30er Jahren und im Zweiten Weltkrieg war Dr. Kurt Herberts & Co. mit innovativen Lacken, vor allem für Großfahrzeuge und Gebäudeanstriche, sehr erfolgreich. Unter den Nationalsozialisten schützte und beschäftigte der Unternehmer verfemte Künstler wie Oskar Schlemmer und Willi Baumeister, die zusammen mit dem Künstler und Architekten Franz Krause den „Wuppertaler Arbeitskreis“ bildeten. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens nach dem Zweiten Weltkrieg bis zum schrittweisen Verkauf der Firma in den 70er und 80er Jahren ist ebenso Thema des Buches wie der Bau von Herberts’ Wohnhaus Villa Waldfrieden nach dem Entwurf des Architekten Franz Krause am Unterbarmer Hirschberg, wo seit 2008 der Skulpturenpark Waldfrieden des Bildhauers Tony Cragg ansässig ist.

Presse
Als das schönste Buch in der Geschichte des Nordpark-Verlages habe der Verleger Alfred Miersch das Buch bezeichnet, so Stefan Seitz in der Wuppertaler Rundschau. Das Buch sei ein echtes Buch dieser Stadt, Autorin, Verlag, Druck, Produktion und Gestaltung durch die Grafikerin Rita Küster - alles stamme aus Wuppertal. "Ein außergewöhnlich gelungenes Projekt", urteilt der Rezensent, "das in bester Text-Bild-Mischung ein Stück ganz besonderer Geschichte lebendig und anfassbar macht."


Zurück